Fernsehen Fernsehen Fernsehen Fernsehen          adventadvent
Dienstag
12. Dezember 2017
Archiv
Archiv 2013
05.12.2013    Neue HD-Sender
Pünktlich zum Sendestart sind die neuen HD-Sender der ARD auch bei uns im Kabel empfangbar.
Ab sofort sind also MRD Sachsen HD und weitere Programme, wie z.B. RBB HD und tagesschau24 HD empfangbar.
Sollte Ihr Empfangsgerät diese Programme nicht selbst (z.B. nachts im Standby) finden, müssen Sie eine automatische Sendersuche starten. Viele moderne Geräte sortieren dann z.B. MDR Sachen HD automatisch auf den Programmplatz 3.

31.10.2013    Hinweis zu unserem Kontaktformular
Werte Vereinsmitglieder,
wiederholte Anfragen über das Kontaktformular auf dieser Internetseite ohne irgendeine Rückrufnummer oder Mailadresse, haben mich bewogen, ab sofort die Angabe zu "Kontakt" zwingend erforderlich zu machen.
Ab sofort werden nur noch Anfragen bearbeitet, die entweder eine korrekte Mailadresse beinhalten oder eine Festnetzrückrufnummer alter_mann.gif (2498 bytes).   Anfragen, die einen Rückruf zu Mobilfunknummern erfordern, werden nur zu geschäftsüblichen Zeiten bearbeitet.
Ich bitte um Ihr Verständnis.     
Mario Lippert     


29.10.2013    MDR HD
"Satellifax" berichtet heute:
MDR sendet vom 5. Dezember an in HD "Wir sind auf der Zielgeraden zum Sendestart der MDR-Fernsehprogramme in hochauflösender Technik". Mit dieser Ankündigung informierte MDR-Betriebsdirektor Dr. Ulrich Liebenow den MDR-Rundfunkrat über den Abschluss mehrjähriger technischer Vorbereitungen für den Umstieg auf die derzeit beste verfügbare Technologie für die Verbreitung von Sendesignalen. Vom 5. Dezember 2013 an sind alle Programme des MDR Fernsehens in "High Definition" (HD) zu empfangen. Liebenow: "Damit ist der MDR als erste Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt über die gesamte Produktionskette hinweg HD-fähig. Das Weihnachtsprogramm im MDR Fernsehen wird vollständig hochauflösend produziert und in brillanter Bild- und Tonqualität gesendet".
Grundlage für den jetzt angekündigten HD-Regelbetrieb waren erste technische Schritte, die der MDR bereits bei der Übertragung der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver einleitete. Schon damals sei es Ziel des Mitteldeutschen Rundfunks gewesen, die HD-Verbreitung erst dann anzubieten, wenn die hochauflösende Technik auch in der gesamten Produktionskette in vollem Umfang zur Verfügung steht. Deshalb habe sich der MDR - anders, als marktüblich - gegen eine frühere HD-Ausstrahlung von Bildsignalen entschieden, die herkömmlich produziert und dann elektronisch hochgerechnet (konvertiert) werden. Zur Vorbereitung des Sendestarts seien umfangreiche Investitionen für den Umbau der Produktionssysteme notwendig gewesen. In der vergangenen Woche sind alle technischen Umbaumaßnahmen abgeschlossen und die Signalverbreitung via Satellit vorbereitet worden. Bis zum 5. Dezember 2013 wird das System noch auf Herz und Nieren getestet. MDR HD wird unverschlüsselt über Satellit und digitales Kabel ... zu empfangen sein.
Grundsätzlich wird das hochauflösende Bildsignal allen Netzbetreibern kostenlos zur Verfügung gestellt. Allerdings entscheiden die jeweiligen Unternehmen in eigener Verantwortung, ob sie die hochwertigen Programme auch an ihre Kunden weiterleiten.. Im so genannten "Kabelstreit" reduzieren einige Kabelnetzbetreiber gezielt die Qualität des Sendesignals und bieten ihren Kunden die Programme nur in Standardqualität (SD) an.
Ältere Fernsehgeräte benötigen für den Empfang des hochauflösenden Fernsehens einen HD-Receiver (Set-Top-Box). Bei den meisten neueren Apparaten sind die Empfangsmodule bereits in das Gerät integriert. Ein externer Receiver ist überflüssig. Gut ein Drittel der rund 38 Millionen Fernsehhaushalte in Deutschland verfügt bereits über die nötige Ausstattung. Zum Empfang der hochauflösenden Programme ist in der Regel ein Sendersuchlauf am heimischen Fernsehgerät erforderlich. Weitere Maßnahmen sind nicht notwendig. Wer noch keine HD-Ausstattung besitzt, kann das MDR Fernsehen weiterhin in Standardauflösung auf den bereits heute genutzten gewohnten Frequenzen sehen.

16.10.2013    Fernsehen digital: neue Programme
Seit heute sendet für die Freunde des Bezahlfernsehens HD + das Programm ProSiebenMAXX auch in HD.
Unverschlüsselt ist dagegen ab sofort der neue Sender Welt der Wunder zu empfangen.

26.09.2013    MDR HD, RBB HD, Radio Bremen HD ...
Über SES Astra gab es bereits erste Testausstrahlungen. Nach derzeitigem Zeitplan soll Anfang Dezember der reguläre Sendebetrieb starten.
Wie bereits angekündigt, macht das Abschaltungen von untergeordneten analogen Programmen notwendig. Die Programme "Das Vierte" und "ORF 2 E" werden für eine gewisse Übergangszeit noch weiter analog übertragen. Um diese Programme weiterhin analog sehen zu können, müssen Sie einen Suchlauf starten oder UHF Kanal 63 und 64 manuell programmieren.
Alle, die digital Fernsehen, brauchen nichts zu tun !

13.08.2013    Pro Sieben MAXX
Der neue Sender "Pro Sieben MAXX" hat seinen Testbetrieb begonnen. Der Sendestart soll am Abend des 3. September erfolgen.
Sollte ihr Gerät den Sender nicht automatisch in die Liste nach Pro Sieben einfügen, starten Sie bitte die automatische Sendersuche bzw. Programmaktualisierung.

13.08.2013    MDR HD, RBB HD, Radio Bremen HD ...
Im Dezember will die ARD mit der HD-Ausstrahlung einiger weiterer Regionalprogramme - u.a. MDR - beginnen.
Aus technischen Gründen werden wir uns zu diesem Zeitpunkt von 2 analogen Programmen im Kabel trennen müssen. Welche dies sein werden, wird noch bekannt gegeben.

06.05.2013    Für Schlagerfans:
Der Radiosender "Schlagerhölle" sendet neu auch bei uns im Kabel.
Starten Sie die automatische Sendersuche oder programmieren Sie manuell den Transponder mit den Parametern: 522 MHz 256 QAM SR 6.900.

08.04.2013    Geldanlage durch Vermittlung des Geldanlageberaters Herrn Honisch
Zum Thema Swiss Global Connect AG liegt uns ein Schreiben vom Amtsgericht Dortmund vor:
Abteilung B - Wiedergabe des aktuellen Registerinhalts (Abruf: 02.04.2013 14.09 Uhr) über die Firma Swiss Global Connect AG mit Sitz in 44139 Dortmund, Ruhralle 9, HRB 19413, wurde mit Beschluss des Amtsgerichtes Dortmund über das Vermögen der Gesellschaft am 08.02.2013 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft wurde zum 15.02.2013 aufgelöst.
Herr Sembowski, Holger geboren am 04.10.1968 (Vorstand der von Beginn an zum Schaden aller Anleger strukturierten Gesellschaft) ist jetzt wohnhaft in Bunyola / Spanien.
Der zeitnahe Ablauf lässt den Schluss zu, dass zum Insolvenzzeitpunkt kaum noch Kapital vorhanden war.
Es besteht praktisch keine Hoffnung für die Anleger, ihr in diese suspekte Firma eingebrachtes Geld auch nur teilweise zurück zu bekommen.

02.04.2013    Änderungen digital TV
Die geplanten Änderungen wurden heute durchgeführt:

p_aenderung_01.jpg (151255 bytes)

01.04.2013    Mitgliedsbeitrag 2013
Zur Jahreshauptversammlung wurde der Mitgliedsbeitrag in Höhe von 42,- Euro einstimmig beschlossen und bleibt damit so, wie in den letzten Jahren.
Alle, die keine Einzugsermächtigung dafür erteilt haben, überweisen diesen Betrag bitte bis spätestens 15. Mai 2013.
Vorgedruckte Formulare liegen in der Sparkasse Obercunnersdorf aus.
Bitte ersparen Sie Ihnen und uns lästige Mahnschreiben.
Vielen Dank.

27.03.2013    Störung von ARD Das Erste -analog-
Freundlicherweise hat die Deutsche Telekom jetzt, kurz vor Ostern, das neue digitale Radio DAB+ in Löbau in Betrieb genommen... knueppel.gif (3710 bytes)
Dies könnte uns egal sein, wenn diese Sendung nicht mit massiver Leistung auf dem Band III Kanal 9 erfolgen würde. Dadurch wird - vor allem in höher gelegenen Wohnungen - der Empfang von ARD Das Erste analog nahezu unmöglich.
Aus diesem Grund haben wir uns kurzfristig entschieden, die analoge Einspeisung von Bloomberg abzuschalten und auf diesen Kanal S 16 ARD Das Erste zusätzlich aufzuschalten.
Bitte nutzen Sie in Zukunft nur noch den neuen Kanal S 16. Nach einiger Zeit Parallelbetrieb werden wir den bisherigen Kanal 9 abschalten.

24.03.2013    Ausfall am frühen Sonntag Morgen
Am heutigen Sonntag kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Totalausfall im Bereich Seitenweg / Hauptstraße...
Ab etwa 9.15 Uhr war die Anlage wieder funktionstüchtig. Ausfallgrund war eine frostbedingte "Bewegung" einer Verstärkersäule im Bereich Klippelgasse...
Aus dem gleichen Grund kam es am Nachmittag zu einem weiteren Ausfall im Gebiet "Neue Sorge". flenne.gif (1853 bytes)

11.03.2013    Änderungen digital TV
Heute wurde eine "kleine" Änderung in der Programmbelegung digital durchgeführt. Bitte starten Sie die automatische Programmsuche oder führen sie eine manuelle Suche durch mit den Parametern: Kanal 49 698 MHz Symbolrate 6.900 256 QAM.
Eine weitere Änderung wird Anfang April erfolgen. Grund hierfür sind unsere Bemühungen, ihnen zukünftig noch schnelleres Internet anbieten zu können, was eine Umsortierung im übertragenen Frequenzbereich erzwingt.


     jhv_13.jpg (190870 bytes)

29.01.2013    Internetstörung
Seit mindestens gestern Nachmittag sind teilweise Internetseiten, welche bei der Strato AG (Berlin) gehostet sind, nicht erreichbar. Selbst die Homepage der Strato AG ist momentan (ca. 20 Uhr) nicht präsent. Aufgrund einiger Anrufe möchten wir hier klarstellen, dass das absolut nichts mit unserer Anlage zu tun hat.

10.01.2013    Sat.1 Gold
Am 17. Januar startet Sat.1 Gold - auch bei uns im Kabel. Sie können zum Empfang bereits jetzt einen digitalen Suchlauf starten.
Eine analoge Einspeisung wird nicht erfolgen.

01.01.2013    Adressänderung
Dank der Ortszusammenfügung hat sich unsere Anschrift schon wieder geändert.   flenne.gif (1853 bytes)

Regionalantenne Cunnersdorf e.V.
Hauptstraße 156 b
02708 Kottmar OT Obercunnersdorf

Wir werden dafür sorgen, dass die DSL-Rechnungen für Januar 2013, welche am 1.02.2013 erstellt werden, die korrekte Adresse für unsere Internetkunden beinhaltet.



(C) Regionalantenne Cunnersdorf e.V. 2008 - 2017