Fernsehen Fernsehen Fernsehen Fernsehen         
Dienstag
17. Oktober 2017
Archiv
Archiv 2008
16.12.2008     DSL / Telefon
Neben einer Vielzahl von Fernseh- und Rundfunkprogrammen ist nun auch Internet (DSL) und Telefonie über das Kabelnetz von Regionalantenne möglich.
Zu den vorerst 2 angebotenen DSL-Tarifen ist für eine Grundgebühr von nur 8 Euro telefonieren möglich.
Sie erhalten eine neue Rufnummer aus unserem Vorwahlbereich (035875). Auf Wunsch wird Ihre bestehende Rufnummer übernommen.
Achtung: Die Rufnummernübernahme ist nur möglich, wenn Sie Ihren Telekomanschluss NICHT selbst kündigen !!
Die Kündigung des Telekom-Anschlusses übernimmt der Telefonieanbieter für Sie.

Nachtrag:
Bitte schauen Sie sich Ihre Telefonverträge genau an ! Achten Sie auf die Laufzeiten bzw. Kündigungsfristen !
Weder wir vom Verein Regionalantenne, noch der Telefonieanbieter CARPO kann wissen, welche Kündigungsfristen Sie bei Ihrem bisherigen Anbieter haben ( z.B. T-Com, Tele 2, Arcor usw. ).
CARPO kann Ihre bisherige Rufnummer nur zum Ende der möglichen Kündigungsfrist des bisherigen Telefonanbieters übernehmen !

Zur Zeit sind folgende Tarife möglich:
- DSL : mtl. 25,- - DSL light : mtl. 15,-
Beide Tarife beinhalten eine Flatrate - also keine Zeit- oder Volumenbegrenzung.
- VoIP Telefonie Grundgebühr mtl. 8,- zuzgl. Gesprächskosten - Festnetzflatrate für weitere 7,98 (siehe dazu auch www.Carpo.de).
- VoIP 2. zusätzlicher Telefoniekanal mtl. 4,- zuzgl. Gesprächskosten usw. wie oben

zuzüglich 25,- einmalige Einrichtung / Freischaltung und dem Preis für das Kabelmodem ( DSL-Modem 49,- / DSL + Telefon-Modem 85,- ).

Bitte informieren Sie sich, falls etwas unklar ist, beim Vereinsvorstand - oder auch bei DSL- / Telefonieteilnehmern, welche das Angebot bereits nutzen.

 (ml)

09.10.2008     Premiere
... nur bis 31.Oktober !
premiere - Sonderangebot:
24 monatsabo für nur 24,99 / monat statt sonst 44,99 / Monat !!
premiere Sport
premiere Film
premiere Familie
premiere Fussball Bundesliga
Interessenten melden sich bitte beim Vereinsvorsitzenden: Günter Honisch, Telefon: 60 334

03.10.2008     DSL aktuell
In wenigen Tagen ist es soweit:
Telefonieren über unser Fernsehkabelnetz !

Nach etwa 4 wöchiger Testphase haben wir uns nun für `Carpo` (www.Carpo.de) als VoIP- (Internet-) Telefonieanbieter entschieden.
Die Einzelheiten werden demnächst hier und im Infokanal veröffentlicht.
Es ist nun möglich, eine neue Rufnummer aus unserem Vorwahlbereich (035875) zu erhalten oder die bestehende Rufnummer, welche Sie bei der Telekom haben, zu übernehmen.
Achtung ! Die Rufnummernübernahme ist nur möglich, wenn Sie Ihren Telekomanschluss NICHT selbst kündigen !!
Platzhalter:-)(ml)

03.09.2008     DSL aktuell
Werte Mitglieder,
Internet ( DSL) über unser Kabelfernsehnetz ist in Betrieb !
Es gibt bereits einige zufriedene DSL-Teilnehmer. Probleme bereitet noch die Telefonie. Diese Probleme sind aber nicht technischer, sondern eher logistischer Natur ! Wir suchen noch immer einen Telefonieanbieter, der uns garantiert, dass unsere Telefonieteilnehmer ihre Rufnummer behalten können.
Dieses Problem wird aber auch demnächst gelöst.


Zur Zeit sind folgende Tarife möglich:
- DSL : 768 kbit max. Up- und Downstream - mtl. 25,-
- DSL light : 256 kbit max. Up- und Downstream - mtl. 15,-
Beide Tarife beinhalten eine Flatrate - also keine Zeit- oder Volumenbegrenzung.

Zuzüglich 25,- einmalige Einrichtung / Freischaltung und dem Preis für das Kabelmodem ( ab 49,- ). Modemmiete ist möglich.


02.09.2008     Neu im Kabel:
Gute Nachrichten für Freunde von deutschen Schlagern und Volksmusik.
Seit 2.09. wird der neue Radiosender "Radio Paloma" in das Kabelnetz eingespeist. Frequenz: 96,45 MHz

22.08.2008     DSL - Probebetrieb
Der DSL-Probebetrieb hat begonnen!
Momentan haben wir uns noch nicht für einen VoIP-Telefonanbieter entschieden, da wir Ihnen unbedingt ermöglichen wollen, dass Sie Ihre bisherige Telefonnummer behalten können.

15. August 2008:
Die unten genannten Probleme sind beseitigt - in wenigen Tagen kann der Probebetrieb aufgenommen werden. . . .

02.08.2008     DSL
Werte Mitglieder.
Vorweg ein Dank an diejenigen, die sich für Internet / VoIP-Telefonie über unser Kabelnetz angemeldet haben. Als realistischer Termin für die Inbetriebnahme war der 1. August anvisiert worden. Aufgrund von technischen Problemen, welche nicht von uns beeinflusst werden können, bzw. nicht von uns zu verantworten sind, verschiebt sich dieser Termin leider.
Zum einen ist ein erneuter Tiefbau seitens der Telekom nötig um die DSL-Standleitung liefern zu können, zum anderen hat die Firma, welche für uns die Kopfstellen - Technik liefern soll, technische Probleme.
An diesem Problem wird aber intensiv - auch von unserer Seite - gearbeitet.
Wir werden Sie über den Fortschritt hier weiter informieren.
Wir bitten, diese Verzögerung zu entschuldigen und hoffen selbst auch auf eine baldige Lösung der noch anstehenden Probleme.
(ML)


    DGF
Nachdem Volksmusik - TV uns fernmündlich mitgeteilt hat, dass eine unverschlüsselte, analoge Einspeisung in Kabelnetze nicht mehr möglich ist, habe ich auf diesem Programmplatz das `DGF - Deutsches Gesundheitsfernsehen` eingespeist.
Ich bitte Sie um Ihre Meinung zu dieser Programmwahl bzw. andere Vorschläge. Tel.: 60 334 oder 0177 43 20 890
* Mario Lippert *

    DSL
Seit längerem bemühen wir uns um Triple Play ( TV / Radio / DSL / Telefon ) im Kabelnetz unseres Vereines.
Die Realisierung rückt näher !
Jedes Mitglied möchte nun Infos zu den Kosten erhalten:
- Grundgebühr / Monat 8,-
- DSL Flat mit 768 kbit (Up- und Downstream !) 20,-
- Telefongebühren ab 1,00 Ct/min - auch Flatrate mgl.
( Die Telekom - Grundgebühr von mtl. 16,36 entfällt )

Grössere Bandbreiten bzw. sinkende Preise sind bei genügender Teilnehmerzahl in Zukunft möglich, denn wir haben nicht vor, dass Deutsche Finanzamt zu sponsoren :-)

Wir erwarten Ihre Rückmeldung per Fax an 035875 - 61 044 oder an Infokanal (bei) t-online.de
( bei E-Mailkontakt bitte UNBEDINGT einen vernünftigen Betreff z.B. DSL oder Triple Play verwenden ! )

Ihre Rückmeldung muss enthalten:
- Name
- Mitgliedsnummer
- Anschrift.

    Volksmusik - TV
Volksmusik - TV hat uns fernmündlich mitgeteilt, dass eine unverschlüsselte analoge Einspeisung in Kabelnetze nicht mehr möglich ist.

Den Programmplatz werden wir demnächst mit einem neuen Programm belegen.

    Vereinsinfo:
Werte Vereinsmitglieder,
die jährliche Zahlung der Mitgliedsgebühr im Verein Regionalantenne Cunnersdorf e.V. ist am 15. Mai 2008 fällig. Den Jahresbeitrag von 42,- überweisen Sie bitte auf das bekannte Konto unter Angabe Ihrer Mitgliedsnummer.
Vorausgefüllte Überweisungen erhalten Sie in der Sparkassenfiliale in Obercunnersdorf.
Ab 1. Juni 2008 werden bei Nichtzahlung Mahngebühren fällig. Dafür bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

10.04.2008     Änderung Programmbelegung:
Voraussichtliche Programmänderungen am Montag, dem 21.4.2008
Die Programmliste, welche zur Jahreshauptversammlung herausgegeben wurde, enthält leider einen Druckfehler !
In der DVB(C) - Tabelle muss es bei GlobeCast auf K 27 in der Frequenz-Spalte natürlich 522 MHz heissen !

Analoge Fernsehprogramme:
HR von K 2 auf K 34
Phoenix von K 3 auf K 35
rbb von K 4 auf K 37
BR alpha von 76,25 MHz auf K 38
MTV von 69,25 MHz auf K 40

Digitale Programmpakete
Globe Cast von K 34 ( 578 MHz ) auf K 27 ( 522 MHz / 6,875 Symbolrate )
APS Astra / Premiere von K 35 ( 586 MHz ) K 49 ( 698 MHz / 6,875 Symbolrate )
Globe Cast von K 37 ( 602 MHz ) auf K 50 ( 706 MHz / 6,875 Symbolrate )
Globe Cast von K 38 ( 610 MHz ) auf K 51 ( 614 MHz / 6,875 Symbolrate )
DVB Uplink Slovenia von K 40 ( 626 MHz ) auf K 52 ( 722 MHz / 6,875 Symbolrate )
APS / Astra von K 41 ( 634 MHz ) auf K 53 ( 730 MHz / 6,875 Symbolrate )

Hinweise für Besitzer einer D-Box mit DVB 2000 - Software:
Nach einem automatischen Suchlauf müssen folgende Transponder manuell gesucht und abgespeichert werden:
Mit Symbolrate 6,111 die Frequenzen: 386, 394, 418, 426, 458 MHz.
Mit Symbolrate 6,875 die Frequenzen: 690, 698, 706, 714, 722, 730 MHz

Der Grund hierfür sind Fehler in der Systemsoftware DVB 2000.
Es können auch noch Unterschiede auftreten zwischen den einzelnen Versionen.
Obige Liste wurde mit DVB 2000 Beta 8 getestet.
Alle neueren Digitalboxen sollten alle Transponder korrekt speichern.

Sollten Sie Probleme mit der Programmierung haben, wenden Sie sich an mich: 8 - 16 Uhr 0177 43 20 890
oder die Telefonnummer der Kopfstation: 61 043.

    Vereinsinfo:
Werte Mitglieder,
wie zur Jahreshauptversammlung bereits angekündigt, macht der Umbau der Fernsehanlage für DSL ( Internet via Fernsehkabel ) eine Umbelegung gleich mehrerer Fernsehkanäle notwendig.
Für die Unannehmlichkeiten , die Ihnen durch diese erneute Programmänderung entstehen, bitten wir Sie um Entschuldigung.
Die Umstellung erfolgt Montag, den 21. April 2008, im Laufe des Tages. Einen grossen Teil der Fernsehteilnehmer, die mit der Arte- und Bayern 3 - Umstellung zum Jahresanfang bereits Probleme hatten, werde ich in den darauf folgenden Tagen zum programmieren des Fernsehgerätes aufsuchen.
Sie können aber auch einen Termin vereinbaren entweder unter der Nummer 61 043 (Kopfstation) oder: 0177 43 20 890.
Genaue Informationen zu der veränderten Programmbelegung erfahren Sie hier und im Infokanal ab spätestens Montag abend.
Mario Lippert

18.04.2008     Neu im Kabel:
- neue Radiosender -
seit 18.April:
106,60 - Musikwelle SRG-DRS

seit 16.April:
104,75 MHz - harmony.fm

seit 14. April:
103,35 MHz - SWR 4 BW
104,15 MHz - Bremen 1

Aktuelles zur Programmbelegung
Nachdem `Radio Melodie` seinen Sendebetrieb eingestellt hat, können Sie auf der Frequenz ( 91,25 MHz ) `MDR Info` empfangen.
Die Einspeisung weiterer neuer Radiosender ist für die nächste Zeit geplant.

Radio Melodie Sendebetrieb eingestellt
Radio Melodie hat zum 31.3.2008 seinen Sendebetrieb eingestellt. Die entsprechende Frequenz im Kabel werden wir demnächst mit einem anderen Programm belegen.

Gedenktafel für die Opfer
Wenn man unsere ev.-luth. Kirche durch den Haupteingang am Kirchturm betritt und gelangt in den Vorraum, so befindet sich an der Wand eine sehr schön gestaltete Gedenktafel aus Holz mit einer Umrandung.
Diese Tafel wurde Mitte/ Ende der 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts zur Erinnerung an die Gefallenen und Vermissten des 2.Weltkrieges sowie die in Gefangenschaft ums Leben gekommenen Soldaten hier angebracht.
Initiator dafür war der Pfarrer der Kirchgemeinde Obercunnersdorf Heinz Leßmann und der damalige Kirchenvorstand. Die Tischler- / Bildhauerabeiten wurden von Holzbildbauer Arno Prietzel und die Schrift vom Malermeister Walter Dutschke ausgeführt.
Unseren Vorfahren dürfen wir für diese Initiative, die damals nur in kirchlichen Räumen möglich war, noch heute sehr dankbar sein.
Die Holztafel enthält im oberen Bereich einen Spruch aus der Bibel, im unteren Bereich die Inschrift `Sie kehrten nicht mehr heim` und in der Mitte ein grosses Christuskreuz.
Auf der Tafel stehen insgesamt 99 Namen von Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges sowie nach dem Krieg in Gefangenschaft ums Leben gekommenen Angehörigen der Wehrmacht.
Unsere Gemeinde hatte vor dem Krieg ca. 2500 Einwohner und dann 99 Opfer, was für ein Wahnsinn ! Es darf nie wieder vorkommen !
Die Bürgerinitiative "Gedenkstein" hat nun auf einer Versammlung am 10.März diesen Jahres beschlossen, dass die Namen der im 2. Weltkrieg gefallenen und vermissten sowie in der Gefangenschaft ums Leben gekommenen Soldaten aus Obercunnersdorf, die auf dieser Gedenktafel bisher nicht erfasst wurden, nunmehr hier angebracht werden können.
Gleiches trifft auf die gefallenen oder vermissten Angehörigen von nach 1945 aus ihrer Heimat Schlesien, Pommern, Ostpreußen usw. Vertriebenen zu, die nach Obercunnersdorf kamen.
Wenn die Angehörigen bzw. Nachkommen dies wollen, können diese sich gern an eine der unten aufgeführten Mitglieder der Bürgerinitiative wenden.
Es wurde weiterhin beschlossen, dass aus noch verbliebenen Spenden eine Bepflanzung des Grabes der am 8. Mai 1945 auf dem Gebiet von Obercunnersdorf ums Leben gekommenen Bürger vorgenommen werden soll.
Am 16. November 2008, anlässlich des Volkstrauertages, soll wieder eine Gedenkveranstaltung am Ehrenhain durchgeführt werden.

Bürgerinitiative "Gedenktafel"

Die Liste der auf der Holztafel bisher aufgeführten Namen ist bei
Gerthold Burk, Klippelgasse 22
Frank Peter Drewanz, Klippelgasse 4 und
Günther Kneschke, Seitenweg 6 einsehbar.


Internet über das Fernsehkabel
Die Entscheidung ist gefallen ! In nächster Zeit wird die Kabelfernsehanlage mit modernster Technik erweitert bzw. umgebaut, um künftig nicht nur Fernseh- und Radioprogramme in bester Qualität zu Ihnen nach Hause zu bringen, sondern zusätzlich auch noch Breitband-Internet (DSL).
Wir sind derzeit bemüht, eine für Sie kostengünstige und gleichzeitig qualitativ hochwertige Lösung zu finden.
Zu einem Termin können wir uns derzeit noch nicht exakt äussern, soviel sei aber versprochen: geplant ist eine Inbetriebnahme der ersten DSL- Anschlüsse noch im Frühjahr 2008.
Die damit verbundenen, teilweise erheblichen und kostenintensiven Umbauarbeiten in der Empfangsstation und auch im Kabelnetz, sind nicht in kurzer Zeit machbar. Wir sind aber bemüht, nach der Inbetriebnahme innerhalb einer angemessenen Zeit das schnelle Internet auch bis an die Ausläufer der Kabelfernsehanlage anbieten zu können.
Über dieses DSL via Fernsehkabel werden Sie dann auch die Möglichkeit haben, sehr kostengünstig telefonieren zu können !

Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Donnerstag, den 10.04.2008 findet 19.00 Uhr
unsere Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Edelweiß
in Niedercunnersdorf statt.
Tagesordnung:
1. Begrüssung
2. Rechenschaftsbericht
3. Finanzbericht
4. Entlastung Finanzbearbeiter
5. Entlastung Vorstand
6. Aktuelles zum DSL und Telefon
7. Verschiedenes / Diskussion
Mit freundlichem Gruß - Vereinsvorstand

Seit 12. Februar:
wird die Tonbegleitung beim Infokanal in
Stereo-Qualität gesendet.

Änderung der Programmbelegung Rundfunk
seit 31. Januar

102,65 MHz - Oldie Star Radio

seit 10. Januar:
102,25 MHz - Ö 3

seit 8. Januar:
97,90 MHz - rbb - radio 88.8
95,05 MHz - WDR 2
99,80 MHz - R.SA
99,20 MHz - Jam Fm

Ausfälle von Bibel-TV
Werte Mitglieder,
Für die Ausfälle von * Bibel TV * in den letzten Tagen bitten wir
Sie um Entschuldigung.
Die technischen Probleme sollten jetzt beseitigt sein.

Das Programm `Nick`, dessen vorübergehende Abschaltung technisch notwendig war, kann ab sofort auf UHF - Kanal 32 wieder empfangen werden.

Punkt 1 OL - TV und der Infokanal sind ab sofort getrennt empfangbar.
Der Infokanal bleibt unverändert auf Kanal 6 wie bisher.
Punkt 1 OL - TV wird auf Kanal 33 eingespeist.

Werte Mitglieder
Sollten Sie mit der Programmierung Ihrer Fernseher
bzw. Radios Probleme haben, wir helfen Ihnen gern !
Telefon: 67 96 00 oder: 60 33 4

Arte / Bayern 3 - Umschaltung
( 4.01.2008 )
Werte Fernsehzuschauer.
Aus technischen Gründen muss das Programm `arte` nochmals auf einen anderen Kanal geschaltet werden.
Ab sofort können Sie `arte` auf Kanal 31 ( UHF, Band IV ) empfangen.
Aus gleichem Grund musste auch Bayern 3`von Kanal S 7 auf Kanal S 20 umgeschaltet werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.             (li)

Mitgliederinformation
Unser langjähriger Mitarbeiter Herr Heinke hat seine Tätigkeit zum 31.12.2007 auf eigenen Wunsch beendet.
Seit 1.01. 2008 hat Mario Lippert aus Friedersdorf die Aufgaben übernommen.
Sie kennen ihn bereits durch den Infokanal.
Ich bedanke mich an dieser Stelle für die langjährige Tätigkeit bei Herrn Heinke.
Er wird uns auch weiterhin mit seinen reichen Erfahrungen zur Verfügung stehen, wenn bei uns mal der Schuh drückt. Bei Urlaub oder Krankheit von Herrn Lippert oder, was wir nicht hoffen wollen, wenn der Blitz mal kräftig einschlägt, wird uns Herr Heinke auch in Zukunft helfen.

gez. G. Honisch - Vereinsvorsitzender



(C) Regionalantenne Cunnersdorf e.V. 2008 - 2017